menu

Symposium und Dokumentation: "Schmerz – ökonomische Herausforderungen und politische Aufgaben"

Chronischer Schmerz stellt nicht nur eine große Belastung für die Betroffenen und ihre Angehörigen dar, auch die Volkswirtschaft wird massiv von Arbeitsausfällen durch chronischen Schmerz getroffen. Ökonomen schätzen, dass rund ein Viertel aller Krankheitstage allein durch Rückenschmerz verursacht werden. Auch für einen großen Teil der Frühverrentungen sind chronische Schmerzen die Ursache. In der Addition von direkten Gesundheitsausgaben und volkswirtschaftlichen Kosten durch Arbeitsunfähigkeit ist Chronischer Schmerz damit vermutlich die teuerste Versorgungsindikation unseres Gesundheits-, Sozial- und Wirtschaftssystems.

Ziel des Symposiums „Schmerz – ökonomische Herausforderungen und politische Aufgaben“ am 21. März 2019 im MSD hub in Berlin war es daher, nachhaltige Impulse zu geben, um das Problem zukünftig auch in den Fokus der Wirtschafts- und Arbeitspolitik zu rücken. In der vorliegenden Dokumentation werden die Beiträge des Symposiums zusammenfassend dargestellt. Für weiterführende Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Fachkreisen und Wissenschaft stehen wir auf Anfrage gern zur Verfügung.

Veranstalter

MetaForum - Innovation für mehr Gesundheit e.V.

Veranstaltungspartner

Veranstaltungsdokumentation

Zum Download auf das Cover klicken

Ort
MSD hub berlin, Alexanderufer 1, 10117 Berlin

Datum
21. März 2019